Unsere Korbwaren sind 100% Handarbeit.

Es gibt noch immer keine Maschinen, die Korbwaren flechten können. Daher entstehen alle unsere Korbwaren zu 100% in den Händen von Korbmachern. Zusätzlich arbeiten wir mit Naturmaterialien, die natürlichen und jahreszeitlichen Schwankungen unterliegen und daher nicht immer gleich beschaffen sein können. Ja, solche Waren gibt es noch: handwerkliche Arbeit, natürliche Materialien, schwer zu normen, nicht standardisiert. Und darauf sind wir Stolz. Seit über 100 Jahren. Sollten Sie noch nie einen meisterlich gearbeiteten Korb in den Handen gehalten haben und weitere Fragen haben, besuchen Sie uns auf einen der zahlreichen Märkte oder in Sterkelshausen. Mit Begeisterung erklären und zeigen wir Ihnen alles, was Sie Wissen möchten – aber belehren, das müssen wir Sie hier nur im Internet und nur, weil es die Rechtsprechung von uns so will. Sehen Sie uns diese Unhöflichkeit also bitte nach. Wir freuen uns auf Sie!

Belehrung zur Beschaffenheit der Ware auf korbmacher.de

Was sich aus den einleitenden Sätzen für Konsequenzen ergeben, schreiben wir hier für Rechtsanwälte nochmals auf und genügen damit der Deutschen oder Europäischen Rechtsprechung: Alles ist Handarbeit. Maßabweichungen lassen sich nicht vermeiden und liegen üblicherweise bei unter +/- 3%. In Einzelfällen können Maßabweichungen aber bis zu +/- 10% auftreten. Dies ist kein Sachmangel, sondern Natur. Wir sind dazu verpflichtet Gewichtsangaben aufzuführen.

Auf Grund der unterschiedlichen Beschaffenheiten unserer natürlichen Materialien schwankt das Gewicht um bis zu +/- 30%. Hohe Luftfeuchtigkeit sorgt dafür dass trockenes Holz Feuchtigkeit bindet und damit schwerer wird. Oder trocken gelagerte Körbe geben Feuchtigkeit ab und werden leichter. Dies ist kein Sachmangel, sondern Natur.

Farbabweichungen können ebenfalls auftreten. Zum Einen wird die Darstellung der Farben auf jedem Bildschirm anders geregelt. Zum Anderen unterliegen z.B. unsere “gesottenen Weiden” einer natürlichen Behandlung “Kochen der Weiden mit Schale in heißem Wasser”, dadurch Färben sich die Weiden bräunlich. Da wir keine weiteren Zusätze verwenden, unterliegt die Färbung natürlichen Schwankungen.

Auch weiße Weiden sind nicht “reinweiß” ferner dunkeln sie im Laufe der Zeit etwas nach. Dies ist kein Sachmangel, sondern Natur.